+49 4191 95110
+49 4191 95110

Warum Ihr Wandel Fachkräfte anzieht

Die Menschen, die jetzt in den Arbeitsmarkt kommen, haben einen digitalen Lifestyle: Smartphones und Tablets sind allgegenwärtig. Wir können jederzeit Nachrichten lesen und E-Mails checken. Viele sind permanent online. Das überträgt sich darauf, wie wir kommunizieren. Und natürlich auch auf die Geschäftswelt. Die Young Professionals sind deutlich IT-affiner als noch vor zehn Jahren. Entsprechend hohe Anforderungen haben sie an die Ausstattung ihrer Arbeitsplätze, was Geräte angeht, was Programme angeht und was die Arbeitskultur betrifft. Mitarbeiter wollen aber heute an dem Ort arbeiten, der für sie in der jeweiligen Situation am besten passt. Ob das nun zu Hause, im Büro, im Café oder im Park ist. Diese Wahlfreiheit ist für viele ein ganz zentrales Kriterium. Das Büro bleibt wichtig – aber es kommen weitere Arbeitsorte gleichberechtigt hinzu.

Fachkräftebindung und Gewinnung

Die Digitalisierung lässt kontinuierlich neue Arbeitsfelder und Anforderungen entstehen. Hier ist Dynamik gefragt. Aber noch viel mehr der unbedingte Willen, die Anforderungen der Anwender verstehen zu wollen. Denn die haben begonnen, das Heft in die Hand zu nehmen. Noch nie wurde so viel diskutiert wie heute, wenn es um das Thema „Arbeitsplatz der Zukunft“ geht. Die wichtigste Frage dabei lautet: Wie können wir die richtigen Informationen zur richtigen Zeit am richtigen Ort für die richtige Person zugänglich machen? Hierfür Lösungen anzubieten, die über das klassische Dokumenten Management hinausgehen, bezeichnen wir als Informationsmanagement. In diesem Bereich sehen wir großes Innovationspotenzial und viele Ansätze, um die Wertschöpfung von Unternehmen zu steigern.

Die Zukunft beginnt heute

Im Büro der Zukunft werden immer mehr Informationen in Umlauf sein und nur noch ein Bruchteil davon wird auf Papier landen. Die Datenflut muss jedoch sicher verarbeitet, verteilt und gespeichert werden. Das hat zur Folge, dass Technologien und Anwendungen miteinander verschmelzen. Dennoch wird es Büros und Meetings weiterhin geben. Denn Motivation und Vertrauensaufbau, die durch miteinander Arbeiten und sozialen Austausch entstehen, lassen sich durch Technologie verstärken — wenn man wie bk systems einfach „nah bei Leut“ bleibt. Denn eines hat die Digitalisierung schon längst erreicht: Die Leute wollen das.