Min Daten-Wachter passt up

Ihr externer Datenschutzbeauftragter


Werbemails trotz Widerspruch, mangelhafte Datenauskunft, nicht gelöschte Daten: Wegen DSGVO-Verstößen straft die Datenschutzbehörde im September 2019 die Lieferfirma Delivery Hero ab. Bußgeld: 195.000 Euro. Schade, leider nicht unser Kunde, wie etwa Smiley’s Pizza oder Peter Pane. 

Die EU-DSGVO ist noch nicht überall umgesetzt. Die Gesetze fordern jedoch vielfältige Pflichten, die für alle Unternehmen gelten. Darüber hinaus muss ab 20 Mitarbeitern zwingend ein qualifizierter Datenschutzbeauftragter bestellt werden. Gerade kleinen und mittleren Unternehmen bereitet das Kopfschmerzen.

DSGVO? Klei mi do an Mors.

Wir übernehmen das für Sie. Günstiger als ein interner Datenschutzbeauftragter. Als Datenschutzberater mit angeschlossenem IT-Systemhaus liefern wir Ihnen ein für Ihre Belange angemessenes Datenschutzkonzept. Nicht mit maximaler Sicherheit im Hauruck-Verfahren, sondern mit Augenmaß für Ihren eigenen Weg zur rechtskonformen Datenschutzorganisation.

Nutzen

  • Vertrauen schaffen bei Kunden und Partnern
  • Arbeitsabläufe optimieren, Mitarbeiter sensibilisieren
  • Sicherheitsmanagement aufbauen, Technik ausfallsicher machen
  • Schutz vor Anzeigen

Kosten

Ein interner Beauftragter scheint günstiger zu sein. Das täuscht. Kommt es zum Datenschutz-GAU, haftet ein interner DSB nur mit beschränkter Arbeitnehmerhaftung. Bedeutet vollumfängliche Haftung für den Geschäftsführer. Ein externer DSB haftet für seine Beratung voll. Hinzu kommen hohe jährliche Fortbildungskosten. Lassen Sie sich ein unverbindliches Angebot erstellen. Sie werden überrascht sein, was Sie an Zeit, Geld und Ärger einsparen.

 

Wenn Sie mehr über unseren Datenschutz wissen möchten:

 

Susanne Rall, Telefon 04191 9511 19, rall(at)bksystems.de

Externer Datenschutzbeauftragter

Rufen Sie uns einfach an: 04191 95110

Wir kommen auch gerne zu Ihnen.